Muchogusto - Una Opéra tragi erótico

 

"La noche es bianco, pero mi corazón, está lleno de pasión"
Die Nacht ist weiß, aber mein Herz ist voller Leidenschaft (Gaël
Muchogusto)

Eine munter drauf los rockende Band, ein grandioser Hauptdarsteller (Helmut Bohatsch)  und eine surrealistisch anmutende Geschichte, das sind die Zutaten aus denen Lukas Kranzelbinders wunderbare kabarettistisch anmutende Ópera tragi erótico gemixt ist. Uraufgeführt beim Carinthischen Sommer 2012 erhielt dieses Werk stehende Ovationen vom Publikum und frenetische Meldungen in den Medien. 2013 war der Hundsturm, die neue Bühne des Wiener Volkstheaters, der Rahmen für Muchogustos Lieben und Leiden.

 

 

Die Musik, die ebenso wie das Libretto aus der Feder Kranzelbinders stammt ist gewollt eingängig komponiert. Die Oper ist eigentlich eine Surf-Trash-Jazz-Improvisation in der sich  alle erdenklichen Stilrichtungen vereinen: von leidenschaftlich kubanischem Rumba über Jazz bis Surfrock und Klezmer.

Die Bühne (in angenehm unaufgeregter Ausstattung) bebt, das Publikum rockt und inmitten leidet Gaël Muchogusto unaufhaltsam einen langsamen Liebestod.

 

 
 
 
Muchogusto - in concert

 

Das ist die konzertante, nicht-szenische Variante mit kleinerer Besetzung  die es ermöglicht das Werk auch auf kleinen (Kabarett, Musik-Theater) Bühnen aufzuführen. Gaël Muchogusto (alias Helmut Bohatsch) führt hier als Leadsänger einer rockenden, groovenden Band (Los Toros del Diablo) durch den Abend.
 

Der erst 24 jährige Lukas Kranzellbinder Komponist und Schöpfer besagten Werkes wird schon jetzt

zu den vielversprechendsten Jazzmusikern Österreichs gezählt. Mit unterschiedlichen Formationen tourt er durch die ganze Welt unter anderem war er bereits in den USA, China, Qatar, Luxemburg, etc.

 

Im April 2013 erschien die CD zur Oper.

Zu bestellen unter

 

 

Fotos Muchogusto: Credit Rania Moslam

Foto ganze Besetzung: Credit Zoe Fotografie